Dr. Eckart Reihlen

Dr. Eckart Reihlen ist seit dem 1. Oktober 2015 Chief Operating Officer (COO) der IFA Rotorion – Holding GmbH. Als COO verantwortet Eckart Reihlen die Unternehmensbereiche Fertigung, Fertigungsplanung, Logistik, Qualitätssicherung sowie die Forschung und Entwicklung für alle Unternehmen der IFA Gruppe weltweit.

 

Das wichtigste Ziel von Eckart Reihlen ist die Stärkung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit von IFA. Dies ist nur durch eine noch engere Vernetzung der weltweiten Produktionsstandorte, durch globale Beschaffung, durch das fertigungsgerechte Ausentwickeln der neuen Erzeugnisse und durch eine verbesserte Fortbildung der Kolleginnen und Kollegen erreichbar.

 

Eckart Reihlen sammelte 25 Jahre Erfahrung in verschiedenen leitenden Positionen bei Bosch. Er ist ein ausgewiesener Experte für die effiziente Umsetzung von Produktentstehungs- und Herstellungsprozessen. Zuletzt leitete Eckart Reihlen den größten Standort der Bosch-Gruppe in Russland. Der promovierte Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik absolvierte seine Ausbildung an der TU Berlin und an der University of Utah, USA.

 

Eckart Reihlen (Jg. 1964) ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Privat reist er gerne und verbringt Zeit mit der Familie und Großfamilie. Er spielt Golf, Tischtennis oder Volleyball, fährt Rennrad und jongliert für die Geburtstage seiner Kinder sogar brennende Fackeln. In Calvörde hat die Familie Reihlen nun eine neue Heimat gefunden.

 

IFA Composite in Kürze

Die IFA Composite GmbH in Haldensleben/Sachsen-Anhalt ist ein mittelständisches Unternehmen der Automobil-Zulieferbranche. Bei der Produktion von Blattfedern aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) ist es Marktführer in Europa.

 

IFA Composite fertigt extrem belastete Strukturbauteile aus Verbund-Kunststoffen neben der Automobilindustrie auch für Rennsport, Luftfahrt, Schiffbau, Windgeneratoren sowie Produkte des Sport- und Freizeitbereichs.